Kompendium zum E-Invoicing (5/6) Die Auswertungen

//Kompendium zum E-Invoicing (5/6) Die Auswertungen

Kompendium zum E-Invoicing (5/6) Die Auswertungen

Digitale Rechnungsverarbeitung

das Kompendium – Teil 5 von 6

Natürlich haben Sie bereits ein System oder ein Verfahren zur digitalen Rechnungsverarbeitung. Aber ist dieses noch zeitgemäß und für die digitale Zukunft gerüstet? Und bietet es alle Vorteile die man von einer digitalen Rechnungsverarbeitung erwarten sollte? Dieses 6 teilige Kompendium soll Ihnen bei der Bewertung ihrer aktuellen Situation helfen und Sie mit allem wissenswerten rund um das Thema versorgen.

Teil 5
…  so viele schöne neue Daten.
Die Kontrolle und Auswertung

Diesmal dreht sich unser Kompendium um eine Funktion die mindestens genauso wertvoll ist, wie die direkte Kostenersparnis. Die Auswertung aller Vorgänge. Mit einer digitalen Lösungen bekommen Sie tiefe Einblicke über das Kauf- und Bezahlverhalten in Ihrem Unternehmen und können darauf entsprechend Einfluss nehmen.

Der Einkaufspreis als Kaufkriterium, kann heute durch zu komplizierte Folgeprozesse oder falsche Verteilung, schnell verwaschen werden. So kann zum Beispiel ein Lieferant, der ggf. etwas teurer ist, unter dem Strich doch etwas günstiger sein, da er schlankere Prozesse bietet. Das ist natürlich das kleine 1 x 1 des Einkaufs. Aber wie komme ich an diese Informationen? Achten Sie daher bei der Wahl Ihres Systems auf die Möglichkeiten der Auswertung. Hier mal eine Übersicht der Berichte die zum Standard gehören sollten.

  • Frequenz – Bei wem kaufe ich was wie oft
  • Rechnungsformate – Auf welchem Weg senden mir die Lieferanten die Rechnungen
  • Pareto Analyse – Wie ist mein Einkauf grundsätzlich verteilt
  • Skonto – Wo kann ich es noch nutzen und wo habe ich es in der Vergangenheit verpasst
  • ABC Klassifizierung – Welche Gewichtung hat der Lieferant für mich
  • Wachstumsraten – Wie hat sich die Beziehung zum Lieferanten entwickelt
  • Rechnungsmenge – Wo kann ich Prozesse noch mehr bündeln.
  • Bearbeitungszeiten – Wo hängen die Rechnungen intern und warum
  • Feedback – Bewertung der Lieferanten durch den Mitarbeiter
  • Lieferzeiten – Wie schnell bekomme ich meine Ware
  • Budgetüberschreitungen – An welchen Stellen wird immer wieder das Budget überzogen

Bei der Wahl ihrer neuen Lösung, sollten Sie auch prüfen ob ein Audit Trail vorhanden ist und ob es einen Zugang für Wirtschafts- und Steuerprüfer gibt.

Wir beraten Sie gern völlig unverbindlich zu dem Thema Purchase to Pay und digitale Rechnungsbearbeitung. Rufen Sie uns an, folgen Sie uns auf Xing oder LinkedIn, abonnieren Sie unseren Newsletter oder besuchen Sie einen unserer Stammtische in ganz Deutschland. Wir freuen uns auf Sie.

Möchten Sie mehr über das Thema erfahren?

Ja, ich möchte gerne den News auf Xing folgen
Ja, ich möchte die News direkt haben
Nein, ich weiß bereits alles über das Thema
2017-05-10T16:47:11+00:00