Die glücklichste Frau im Backoffice! Selma Zelihic

/, Kundschaft/Die glücklichste Frau im Backoffice! Selma Zelihic

Die glücklichste Frau im Backoffice! Selma Zelihic

Selma Zelihic – Die glücklichste Frau im Backoffice!

Den größten Teil unseres Lebens verbringen wir in der Arbeit. Dadurch ist Freude in der Arbeit um so wichtiger. Bei der Auswahl von unterstützenden Paketen ist das messbare Ergebnis das, an was man als Erstes denkt: Was haben wir davon. Aber wir sind der Meinung, dass die Nutzung der ProActive Finanzsoftware auch Spaß machen muss. Dass die Arbeit (wieder) Spaß macht.

Letztens kam Bob, Account-Manager bei WelThuis, vorbei und erzählte, dass die Finanzmitarbeiterin Selma Zelihic mehr als begeistert von unserer Software ist. Ihr Name wurde zudem bei dem Interview für den WelThuis-Kundenfall regelmäßig genannt. Dies war zusammen mit der Anmerkung von Bob ein guter Grund, Selma einmal persönlich anzurufen, um mehr über ihre Begeisterung in Erfahrung zu bringen.

Laut Selma gibt es vier gute Gründe, warum sie seit der Umstellung auf die Purchase to Pay Software von ProActive wieder mit Freude zur Arbeit kommt: Einfachheit, Logik, Intelligenz und Service.

Einfachheit
„Bei dem Programm mit dem wir vorher gearbeitet haben, mussten Kreditoren die digitale Rechnungen ausstellen wollten, einen Fragebogen ausfüllen, bevor sie ihre Rechnungen vorlegen konnten. Ich habe regelmäßig Kreditoren am Telefon gehabt, die gefragt haben ob das stimmt. Denn das wäre doch sehr umständlich. In ProActive haben wir ein Postfach, an das sie ihre Rechnung schicken können. Das kann auch anstelle einer XML-Datei durchaus eine PDF-Datei sein. Das Programm funktioniert mit vielen Dateiarten.“

Logik
Selma findet, dass ProActive nicht nur einfach sondern auch logisch ist. „Was mir vorher zu schaffen gemacht hat, war, dass das Programm unglaublich kompliziert war. Keiner hat das Programm wirklich verstanden. Aber wir mussten das irgendwie lösen. Meine Kollegen und ich waren die ganze Woche über eigentlich nur mit Korrekturen beschäftigt. Ich arbeite seit der Neuorganisation fast allein und zum Glück jetzt mit ProActive. Das Programm spricht für sich. Ich brauche, wenn ich einen bestimmten Knopf anklicke, keine Angst vor Konsequenzen im Hintergrund zu haben. Ich beschäftige mich jetzt wieder mehr mit meiner eigentlichen Arbeit, als damit vornehmlich Fehler zu beheben.“

Intelligenz
Es ist schön, dass das Programm an einigen Stellen für Selma mitdenkt und sie an bestimmte Sachen erinnert. „Ich bekomme, wenn Bestellungen für das 3-Wege-Matching fertig sind, eine Meldung vom Programm. Vorher musste ich erst alle Kreditoren durchgehen. Jetzt macht das Programm das für mich.“

Service
„Und der Service ist super toll. Das ist quasi das Sahnehäubchen. Ich bin es gewöhnt, dass ich bei Fragen per E-Mail ein paar Tage auf die entsprechenden Antworten warten muss. Und dann hat man oft mit der Beantwortung um eine Verdeutlichung meiner Frage gebeten. Du hast dich also von einer Antwort immer weiter weg bewegt. Aber jetzt habe ich den Eindruck, als würde meine Frage innerhalb weniger Sekunden beantwortet. Und wenn die Leute meine Frage nicht verstehen, rufen sie mich einfach an. Dann wird meine Frage im Nachhinein super schnell geklärt.“

Es ist unverkennbar, dass ProActive den gewünschten Effekt auf Selma hat. Sie bestand darauf das wir angeben, dass sie seit ProActive „die glücklichste Frau der Welt“ ist. Und genau das ist der Effekt, den wir gerne bei allen unseren Kunden erreichen möchten. Wie zufrieden sind Ihre Mitarbeiter mit Ihrem System?

2017-03-09T11:28:03+00:00